Wie ich zum Stand up paddling gekommen bin und was mich dazu gebracht hat
SUP VENTURE aufzubauen.

Mit 14 Jahren begann ich hier am Bodensee mit dem Windsurfen. Total  angetan von diesem Wassersport, wollte ich mir ein eigenes Custom Surfboard selbst shapen.

1988 begann ich dann auch mein erstes Custom Surfboard zu bauen, welches  Robby Naish 1988 in Holland signierte.

1989 verbrachte ich dann das erste Mal 1 Jahr in Hawaii ( Maui ),dort signierte Robby Naish auch das zweite eigene Custom Board.

Berufsbedingt ruhte das Windsurfen seit 1995 komplett bis 2012.

Seit ca. 2010 plagte mich ein Wirbelsäulenleiden und muskuläre Entzündungen.

Auf Grund der muskulären Entzündung, war in der kalten Jahreszeit die Sache noch schmerzhafter und entschied ich mich 11.2012 wieder das warme Hawaii aufzusuchen.

Dort begegnete mir der Sport  Stand up paddling mit Naish-International.

Durch den Kontakt mit dem Manager von Robby Naish hatte ich freie Wahl verschiedene Stand up paddle Boards zu testen und trainieren.
Nach einer atemberaubenden Begegnung mit einem Buckelwal ging ich täglich aufs Wasser,
um diese Begegnung auf dem Stand up paddle Board und dem Wal zu wiederholen.

Durch das tägliche Stand up paddling auf dem Pazifik bemerkte ich,
dass das Standuppaddling ein sehr gutes Work-Out für meine geschwächte Muskulatur ist und sie extrem stärkte.

Zurück in Deutschland beschloss ich, diese sehr positive Erfahrung durch mein Unternehmen, als Abenteuer, körperliche und seelische Stärkung weiter zu geben.
Shape your Body & Soul.

So entstand mein Abenteuer mit  SUP-VENTURE und meiner  Naish-Ausrüstung.

Herzlich Willkommen bei  SUP-VENTURE

Mit bester Empfehlung

Andreas Meyer-König